Rezension Curative Solutions, München

Stromlos ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Es ist spannend vom ersten bis zum letzten Moment. Obwohl ich normalerweise überhaupt keinen Bezug zu Fiction habe ist diese Version, wie das Leben im Jahre 2039 sein wird, absolut glaubhaft. Es ist so intelligent geschrieben ist, dass eben dieses Leben in 2039 völlig real erscheint. Man lebt in diesem Jahr, wenn man das Buch liest. Alle auch noch so obskur erscheinenden Darstellungen stimmen in sich und geben ein absolut mögliches Bild unserer Zukunft wieder, die im Augenblick des Lesens gefühlt, gelebt und verstanden werden kann. Jedes Detail ist klar durchdacht und angemessen platziert. Sowohl Orte als auch Gegenstände sowie der gesamte Zustand der Welt ergeben ein in sich stimmiges Bild. Darüber hinaus und natürlich am wichtigsten, sind die Menschen, die in dieser Welt leben. Hier würde ich sagen, dem Autor dieses sagenhaften Buches ist die Unglaublichkeit gelungen, auch die Charaktere und Wesensveränderungen der Menschen, passend zur Veränderung der Welt, zu kreieren und überzeugend darzustellen.

An intelligenten Inhalten und grundlegenden Recherchen mangelt es diesem Roman nicht. Es werden politische und wirtschaftliche Zusammenhänge geschaffen, die der gesamten Geschichte einen fundierten Hintergrund geben. Der Autor zögert nicht, glaubhaft und spannend überdimensionale Projekte, den Größenwahn der Menschen, die Zerstörung der Erde und die eventuelle Rettung authentisch anzubieten.

Das ganze Buch ist eine unglaubliche Leistung, deren langjährige Entwicklung, Forschungsarbeit für jedes Detail und die darin verborgene Leidenschaft des Autors in vollem Umfang in sich trägt.

Stromlos lässt uns in eine Welt eintauchen, die realer nicht sein kann und in der die Logik einer Entwicklung der Spezies Mensch in seiner Unverfälschtheit zu vollem Ausdruck kommt. Und dennoch bleibt der Mensch als fühlendes und denkendes Wesen erhalten. Selbstreflektierend, obwohl in dieser Welt fast unmöglich, findet er letztendlich zurück zu sich, zu seiner Menschlichkeit.

Das muss erst einmal jemand nachmachen ….

Gratulation zu diesem Should-be-Bestseller.

 

Anna Nothdurft, Curative Solutions, München

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.